Schließen

Passwort vergessen?
Mobile. Mobilephone mit Symbolen

Die Fachbereiche

Mobile

Fachbereich Mobile

Gründung

Icon Gründung

Der Fachbereich Mobile wurde im Januar 2010 gegründet. Der Fachbereich ist ein Zusammenschluss von Firmen in Deutschland, die das mobile Device als interaktives Unterhaltungs-, Informations-, Marketing- und Vertriebsmedium vorantreiben möchten. Die aktuellen Entwicklungen und Wachstumsprognosen im Bereich Mobile laden gerade dazu ein, gemeinsam Strategien, Umsetzung und neue Produkte zu erörtern und zu diskutieren.

Treffen

Icon Treffen

Der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer erfolgt über regelmäßige Treffen, bei denen aktuelle Themen rund um das Thema Mobile vorgestellt und kritisch diskutiert werden sollen, sowie über die kontrollierte Versendung von Vorträgen, Dokumentationen/ Spezifikationen einzelner Teilnehmer an den Verteiler.

Ziele

Neben dem Erfahrungsaustausch auf informeller Ebene verfolgt der Fachbereich Mobile das Ziel, die Etablierung von mobilen Applikationen zu stärken und zu beschleunigen. Im Fachbereich werden Praxisbeispiele und Erfahrungsberichte vorgestellt, neue Trends und Technologien aufzeigt sowie die Erschließung neuer Anwendungsmöglichkeiten und –formen bzw. Lösungen vorgestellt und diskutiert.

Leitung

Florian Bender. Leitung Fachbereich Mobile

Florian Bender
BA (Hons) Events Management

Florian Bender absolvierte sein Studium an der Leeds Metropolitan University mit dem Abschluss zum BA (Hons) Events Management. Seit 2008 ist er als Project Manager bei der Neuen Mediengesellschaft Ulm mbH verantwortlich für die Events mit der Hauptzielgruppe Softwareentwickler. Zu seinen Steckenpferden gehören die Mobile-Events IPDC-iPhone Developer Conference und die MDC-Mobile Developer Conference. Die Kombination aus Business- und Entwicklerthemen im mobilen Zeitalter sieht er als Chance, um den Bereich Mobile weiter voran zu treiben. Neben seiner Arbeit als Project Manager ist er unter anderem Gastdozent an der International University of Cooperative Education Freiburg (IUCE).